CDU Kreisverband Trier-Saarburg
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-trier-saarburg.de

DRUCK STARTEN


Archiv
04.06.2008, 15:14 Uhr | CDU-Kreistagsfraktion Trier-Saarburg
CDU-Fraktion plädiert für Kündigung der Mitgliedschaft des Kreises Trier-Saarburg in der Flugplatz Bitburg GmbH
Option für weitere Mitgliedschaft unter bestimmten Voraussetzungen
Die CDU-Kreistagsfraktion Trier-Saarburg wird in der Kreistagssitzung am 16. Juni 2008 dafür plädieren, die Mitgliedschaft des Kreises Trier-Saarburg in der Flugplatz Bitburg GmbH fristgerecht zum Jahresende 2008 zu kündigen, da die seit 3 Jahren beantragte große Flugbetriebsgenehmigung bislang nicht eingetroffen und ein weiteres unbefristetes Zuwarten nicht mehr vermittelbar sei, so CDU-Fraktionsvorsitzender Rudolf Müller nach der letzten Sitzung des Kreisausschusses vom 2. Juni.

Sollte die große Flugbetriebsgenehmigung bis zum Jahresende 2008 doch noch eintreffen, behalte sich der Kreistag Trier-Saarburg optional eine Rücknahme der Kündigung vor, jedoch unter der Voraussetzung, dass die vom Kreis Trier-Saarburg anteilig zu leistende Verlustabdeckung in Verhandlungen mit den GmbH-Partnern deutlich vermindert werden könne.

Der Kreis Trier-Saarburg habe mit dem aktuellen Konversionsprojekt in Hermeskeil und mit dem zu erwartenden Konversionsprojekt in Saarburg selbst in den kommenden Jahren hohe finanzielle Beteiligungen im eigenen Kreisgebiet zu schultern, so dass eine Beteiligung an der Flugplatz Bitburg GmbH im bisher avisierten Umfang nicht mehr vertretbar erscheine, begründet Rudolf Müller die neue Richtung.